Seite drucken | Fenster schliessen

AIR14 PAYERNE

Logos 100 Jahre LW 50 Jahre PS 25 Jahre PC7

Danke!

Souvenir-Buch Externe Seite. Inhalt wird in neuem Fenster geöffnet.

Geschichte – Hommage – Innovation

DANKE

Heute darf ich stolz zu meinen Vorgesetzten gehen und ihnen rapportieren: Auftrag erfüllt, Ziele erreicht. Den unglaublichen Erfolg der AIR14 PAYERNE verdanken wir Ihnen. Sie sind aus allen vier Himmelsrichtungen der Schweiz, Europas und der ganzen Welt nach Payerne gekommen, dafür danke ich Ihnen im Namen des Organisationskomitees. Wir können uns keine bessere Art vorstellen, um 100 Jahre Schweizer Militärluftfahrt und die Jubiläen unserer Kunstflugstaffeln zu feiern.

Die begeisterten Gesichter und die staunenden Augen von hunderttausenden Zuschauern werden das Symbol des Erfolges der AIR14 bleiben. Dieses Resultat verdanken wir einer Teamarbeit. Seit mehr als drei Jahren sind fast 150 Personen, Mitarbeiter und Pensionierte unserer Luftwaffe, unserer Armee, unserer Verwaltung und viele Freiwillige damit beschäftigt, diesen Anlass zum Erfolg zu machen.

All dies hätte nicht ohne die Unterstützung der Bevölkerung und Nachbargemeinden, sowie die Professionalität der waadtländischen und freiburgischen Sicherheitskräfte, ohne die Truppen unserer Armee und der Unterstützung unserer zahlreichen Partner funktionieren können. Auch den Einsatz zahlloser Freiwilliger darf man nicht vergessen. Sie alle verdienen unseren Dank für ihren Beitrag an diese wahrlich würdige Hommage an unsere Flieger.

Unsere Sicherheit und Freiheit sind wichtige Grundsteine, die den Wohlstand und Erfolg unseres Landes garantieren. Unsere Armee ist Mitgarantin dieser Werte.

GESCHICHTE – HOMMAGE – INNOVATION: Dies war der rote Faden der AIR14.

Im Namen des Organisationskomitees der AIR14

DANKE 

Oberst im Generalstab Ian Logan
Direktor AIR14 PAYERNE

Die AIR14 und ihr Wert für die Sicherheit!

12.09.2014 | Bundesrat Ueli Maurer

Dass mehr als 400‘000 Besucherinnen und Besucher nach Payerne an die AIR14 pilgerten, um einige der weltbesten Flugstaffeln aber auch unsere besten Piloten im Einsatz zu sehen, hat mich sehr gefreut. Auch ich gehörte zu den Begeisterten und habe auf dem Flugplatz die Gelegenheit genutzt, mich mit vielen Anwesenden auszutauschen. Dabei ist mir aufgefallen, wie breit das Spektrum der Besucher war und wie einhellig das Urteil über die Air 14 ausfiel: Fantastisch, eindrücklich und unvergesslich! Der grösste Teil des Publikums nahm auch die Gelegenheit wahr, die Ausstellung der Armee zu besuchen. Denn die Air 14 war für das VBS nicht nur eine reine Flugschau, sondern auch eine Ausstellung, in der wir die Armee als Gesamtkonzept zeigten. Auch hier habe ich Bürgerinnen und Bürger getroffen, welche sich interessiert und beeindruckt von der heutigen Armee zeigten. Wir haben bewusst auch auf die Weiterentwicklung der Armee und deren unbedingte Notwendigkeit hingewiesen. Die Weiterentwicklung der Armee soll die Armee auch in Zukunft in die Lage versetzen, die Schweiz, ihre Bevölkerung und ihre Infrastrukturen wirksam gegen moderne Bedrohungen und Gefahren zu schützen und verteidigen. Sie dient dazu, ab 2017 die Bereitschaft der Armee zu erhöhen, die Ausbildung und Ausrüstung zu verbessern sowie die regionale Verankerung zu stärken.

Die Luftwaffe hat ihr 100-Jahr-Jubiläum gebührend gefeiert und die Air 14 wird uns allen in bester Erinnerung bleiben. Die Armee als Ganzes ist gerade dabei, einen wichtigen Schritt in die Zukunft zu machen, aber nicht ohne die Vergangenheit ausser Acht zu lassen. Denn es war schon immer unser wichtigstes und oberstes Ziel, die Sicherheit des Landes zu garantieren. Unsere Armee hat während zehn Tagen für die Bevölkerung vollen Einsatz gezeigt. Sie tut dies aber eigentlich 365 Tage im Jahr. Und sie tut es gern. Denn sie weiss, es ist für «Sie und Ihre Sicherheit».

Für das uns entgegengebrachte Vertrauen und Ihren Besuch an der Air 14 bedanke ich mich bei Ihnen ganz herzlich.

Ueli Maurer

24 Tiger-Jets zollen den drei Jubilaren der AIR14 ihren Tribut

24 Tiger-Jets zollen den drei Jubilaren der AIR14 ihren Tribut

Mit 24 F-5 Tiger der Schweizer Luftwaffe, die zusammen die Zahl „100“ am Himmel über Payerne bildeten, ist die AIR14 zu Ende gegangen. Fast 400‘000 Besucher machten die Airshow zu Ehren von 100 Jahren Luftwaffe, 50 Jahren Patrouille Suisse und 25 Jahren PC-7 TEAM zum Erfolg.

 

Youtube Externe Seite. Inhalt wird in neuem Fenster geöffnet.

Zuletzt aktualisiert am: 16.10.2014